DE
Loading...

Zur dauerhaften Förderung von Recruiting und Imageaufbau der Freiwilligen Feuerwehr NRW haben Serviceplan Berlin und YeaHR! Düsseldorf eine crossmediale Kampagne entwickelt. Den Auftrag dafür erhielten sie vom Ministerium für Inneres und Kommunales NRW nach einem Pitch. Die Kommunikationsmaßnahmen starteten am 31. Januar 2017.

Berlin / Düsseldorf, den 6. Februar 2017 — Auf eine crossmediale Image- und Recruitingkampagne, die individuelle Vorteile des Engagements bei der Freiwilligen Feuerwehr betont, setzt ab sofort das Ministerium für Inneres und Kommunales NRW. Dabei sollen zahlreiche Workshops und Recruiting-Werkzeuge die lokalen Feuerwehren selbst zur Nutzung der neuen Kommunikationsmaßnahmen motivieren.

„Imageaufbau und Recruiting in der Zivilgesellschaft brauchen heute mehr als Belehrungen und gefühlige Aktivierung. Genau das betont das Kampagnenmotto ‚Für mich. Für alle.‘ Dazu passt auch, dass wir mit den Zielgruppen in engen Kontakt kommen wollen“, erklärt Christoph Kahlert, Geschäftsleiter Serviceplan Berlin.

Ziele der Kampagne sind, neue Mitglieder vor allem aus bislang unterrepräsentierten Bevölkerungsgruppen zu gewinnen, die Bürger in NRW über die Freiwillige Feuerwehr zu informieren und den Mitgliedern der Organisation ein stärkeres Gefühl der Anerkennung zu vermitteln. „Uns war es daher wichtig, dass die abgebildeten Feuerwehrleute keine Models und deren transportierte Aussagen authentisch sind“, ergänzt Christoph Kahlert.

 

Zentrale Bestandteile der Kampagne, die offiziell am 31. Januar 2017 starteten, sind der Aufbau eines Diskurses in den sozialen Medien, die Etablierung der Kampagnenwebsite www.freiwillige-feuerwehr.nrw sowie eine Recruiting-Roadshow in NRW. Die Motive sind online auf unterschiedlichen Nachrichtenseiten zu sehen, während Printanzeigen unter anderem im IHK Magazin Kombi West sowie im Deutschen Handwerksblatt geschaltet werden. Im Bereich Out-of-Home kommen regional ausgesteuerte Maßnahmen in ganz NRW zum Einsatz.

Mit über 130.000 ehrenamtlich tätigen Mitgliedern ist die Freiwillige Feuerwehr ein zentraler Teil der Gefahrenabwehr in NRW. Die Mitglieder aus 396 Freiwilligen Feuerwehren werden durch die von YeaHR! veratworteten Workshops in die Kampagne miteinbezogen – und tragen damit maßgeblich zum Erfolg bei.

Bei Serviceplan Berlin zeichnen sich die Imagespezialisten von Serviceplan Corporate Reputation für den Etat verantwortlich. Aus der Agenturgruppe ist darüber hinaus Mediaplus Regio (Köln) involviert. Die Workshops und das interne Kampagnenmaterial verantworten die Recruitingexperten Kristen Herde und Andreas Herde von YeaHR! aus Düsseldorf.

Kontakt

Christiane Wolff

Christiane Wolff
Chief Corporate Communications Officer

+49 89 2050 2270

E-Mail: c.wolff(at)serviceplan.com